Fütterung

Frischfutter

Es existiert die Regel dass man maximal 10% des jeweiligen Körpergewichts auch als Frischfutter geben kann. Das hieße für uns wir müssten zusammen 0,9 kg Frischfutter bekommen. Zweibein sagt aber dass Jenny das nicht überleben würde mit ihrem angeschlagenen Darm, sie reagiert ja immer auf Frischfutter mit Blähungen und die Tierärzte konnten nichts finden was das begründen würde. Damit es nicht lebenslänglich nur eine Heudiät gibt bekommen wir eben alle etwas weniger Frischfutter aber das macht uns gar nichts.

Hier gibt es pro Tag somit nur etwa 0,5 bis maximal 0,7 kg Frischfutter mit immer wieder wechselnden Frischfuttersorten. So hatten wir z.B. schon: Gurke, rote Beete, Paprika, Tomate, Eissalat (andere Salatsorten nur wenig), Fenchel, Erdbeeren (wenig), Mandarinen (wenig), Banane (wenig), Knollensellerie, Stangensellerie, Wassermelone, Löööööwenzahn *sabbermuig*, Gras, Karotten, Karottenkraut, Mais, etc. und damit einen abwechslungsreichen Speiseplan auch wenn es pro Tag meist nur 1-2 Sorten davon gibt.

Futter

Trockenfutter

Es gibt ja viele Diskussionen ob Trockenfutter ja oder nein. Wir persönlich halten es so dass Trockenfutter getreidefrei und zuckerfrei bzw. eben melassefrei sein sollte um die Verträglichkeit und die Schonung des Darms zu gewährleisten. Zudem bekommen wir nicht täglich Trockenfutter sondern ziemlich unregelmäßig und entsprechend unseres Gewichtes ob wir gerade ein wenig zulegen dürfen oder wohlgenährt sind. Dann gibt es für 10 Schweinchen nur 2 kleine volle Näpfe und wenn die leer sind is alle alle wie Zweibein immer sagt. Falls jetzt wer sagen sollte dass sich 10 Schweine doch um 2 Näpfe tierisch streiten - och nö wir wissen ganz gut wer mit wem zusammen sitzen kann ohne dass es großartigen Ärger gibt und genau so setzen wir uns dann zusammen und gehen abwechselnd mit den Nasen in den Napf, kauen kann man ja auch mit dem Kopf nach oben gerichtet :)

Eine unserer bisherigen Futtermischungen bestand z.B. aus Johannisbrot, Maisflocken, Möhrenchips, Petersilie, Löwenzahn, Ringelblumenblüten, Leinsamen, Pastinaken, Erbsenflocken, Rote Beetewürfel, Karottenwürfel und Heucobs. Teilweise waren auch Sonnenblumenblüten und etwas grünen Hafer noch mit im Futter drin.

Futter alt

Das aktuelle Futter (Bild unten) besteht aus Birkenblätter mit Ästchen, Brennessel, Cranberries getrocknet, Dillkraut, Echinacea purpurea, Erbsenflocken, Erdbeerblätter mit Stengel, Ginkgoblätter, Grüner Mais, Grünes Haferkraut, Johannisbrotstücke, Kamillenblüten, Karottenwürfel, Kürbiswürfel, Löwenzahnkraut, Pastinakenwürfel, Petersilienwurzel, Ringelblumenblüten, Schafgarbenkraut, Sonnenblumenblüten, Walnussblätter, Wiesengrascobs Pre Alpin Protein light

aktuelles Futter


Leckerlis

Bei uns hat es sich eingebürgert dass es immer ein Leckerli gibt wenn Jenny zurück in den Eigenbau kommt. Hierzu steht uns eine Auswahl von immer wieder wechselnden Kräckersorten zur Verfügung und wir dürfen wählen zwischen Sonnenblumenkernen, Bunny Kräckern (Sorte: basis), Cavia Complete (Futter für eine optimale Darmtätigkeit), Science Selective, Erbsenflocken oder Haferkissen. Wenn wir ausnahmsweise mal nichts von alledem wollen bekommen wir auch mal ein wenig grünen Hafer oder getrocknete Brennnesseln oder auch getrockneten Löwenzahn.

Leckerlibox